Autor: Redaktion Seite 1 von 8

Minituniere

DatumSH Am HalloSH GoetheschuleSH Bergeborbeck
09.11.2019
30.11.2019
14.12.2019
18.01.2020
01.02.2020
15.02.2020
14.03.2020
28.03.2020
25.04.2020
09.05.2020
23.05.2020

Winfried Huttrop richtet Benefizveranstaltung aus

Der Benefiz-Tag des Handballkreises Essen zu Gunsten des krebskranken Julius war ein voller Erfolg. Entsprechend euphorisch bilanzierte Dieter Keifenheim, Vorsitzender beim Ausrichter DJK Winfried Huttrop: „Wir haben mehr als 7000 Euro zusammenbekommen. Die Summe, aber auch die Zahl der Besucher haben unsere Erwartungen weit übertroffen.“ Huttrop könne sich nur beim Handballkreis bedanken, dass der die Initiative von Winfried-Mitglied Karl Buron spontan aufgenommen und in die Tat umgesetzt habe.

Bedanken konnten sich die Protagonisten auch beim Handball-Zweitligisten Tusem, der gegen vier Essener Bezirksligisten angetreten war, und bei allen anderen Essener Handballclubs, die mit vielen Helfern vor Ort waren.

Das Kreis-Vorstandsmitglied Andreas Butgereit war ebenfalls stolz über das Ergebnis dieser Veranstaltung: „Ich glaube, dass wir Julius und seiner Familie einen tollen Tag bereitet haben. Zusätzlich ist noch eine schöne Summe zusammen gekommen, die ihm in dieser schwierigen Zeit sicher helfen wird.” dimei

Handball-Tag bringt mehr als 7000 Euro

TuRa siegt im Derby gegen KSV II mit 24:19 Handball Landesliga

SG TuRa Altendorf – Kettwiger SV II 24:19 ( 11:9). Nach einem ausgeglichenen Start (6:5/17.) setzte sich Altendorf auf 11:7 ab und lag mehrmals mit vier Toren vorn. Beim Stand von 19:17 wurde es noch einmal eng. SG-Co-Trainer Dirk Grzeganek bemängelte die Chancenverwertung. Das KSV-Trainerduo Sebastian Kessler und Alexander Pütter war sich trotz des stark dezimierten Kaders einig: „Bei 35 Fehlpässen und Fehlwürfen war die Niederlage eine logische Konsequenz.“

Tore SG: Glöckner (5), Wanner (4), Griese, Ende, Lutz je (3), Wienholt, Wodetzki (je (2), Höchtl, Hellebrand; KSV: P. Müller (12), Bach (3), S. Schinke, Beede, Gurtner, J. Müller.

TV Cronenberg – HSG Gerresheim 21:16 (9:6). TVC-Coach Lars Francke war vor allem mit seiner Defensive zufrieden: „Die 5:1-Deckung hat super funktioniert, und Nick Nösler war überragend im Tor. Im Angriff ist jedoch noch Luft nach oben.“

Tore: Immel (12), Jacobsen, Jatzkowski (je 3), Kullik (2), Freund.

GW Werden – HSG Neuss/Düsseldorf III 33:24 (16:10). GWW-Teamchef Kosta Avramidis zog ein positives Fazit: „Es war ein optimaler Saisoneinstand und ein verdienter Sieg.“

Tore: Mallach (7), Shawki (5), Gründer (4), Rademacher, Hebmüller, Jachens (je 3), Vollmer, Vandamme, Holtmann (je 2), Pfeffer, Schröder.

Altendorf 09 – HSG Mülheim 23:28 (12:13). Bei A09 fehlten die Stammkräfte Simon Godde, Lars Lippelt und Simon Wickhorst. Trainer Thomas Brilon war trotz der Niederlage zufrieden: „Wir haben gegen den Favoriten bis zur 50. Minute gut mitgehalten. Danach machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar.“

Tore: Röser (7), Wattenberg (4), Hammer, Fischenich, Koraman (je 3), Ressing (2), Peitzmeier.

SGÜ II – VfR Mülheim Saarn 35:28 (18:9). Optimaler Start für das Team von Trainer Daniel Lichtenstein. Nach 0:3-Rückstand setzte sich der Aufsteiger früh auf 14:7 ab.

Tore: Vetterlein (8), van der Heuvel (7), F. Reimann (4), Krampf, Hünselar, Graef (je 3), Schneider, Eichler, Rotthäuser (je 2), M. Reimann. dimei

TuRa siegt im Derby gegen KSV II mit 24:19

W!R für Julius (Benefizveranstaltung)

Für den erneut an Krebs erkrankten Julius (16) organisiert der HKE in Zusammenarbeit mit DJK Winfried Huttrop und unter der Schirmherrschaft von Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen am 14.09. in der SH Margarethenhöhe eine Benefizveranstaltung.
Ablauf
10 Uhr Miniturnier
13 Uhr E-Jugend-Turnier
16 Uhr Benefizspiel: Tusem Essen 1M – HKE-Auswahl (Bezirksligamannschaften)

Mehr Informationen zu der Veranstaltung findet Ihr hier.

Die Geschichte zu seinem Schicksal ist in der WAZ geschildert.

Mehr Informationen zum aktuellen Status findet Ihr auf der Facebook Seite der DJK Winfried Huttrop 1. Herren.

Die Einsatzbereitschaft von allen Akteuren ist bis jetzt sehr ergreifend. Jeder, den wir angesprochen haben, war sofort bereit zu unterstützen, damit dieses Event kurzfristig ins Leben gerufen werden konnte.

Leider konnten wir nicht allen Vereinen gerecht werden, obwohl ALLE helfen wollten.

Wir freuen uns über den Schulterschluss von Familie, Freunden, Vereinen und der Stadt Essen. Kurz gesagt, das ist Handball im HERZEN des Potts.

Julius Du bist ein Teil von uns und wir können Dir hoffentlich so ein Stück zurückgeben und Danke sagen!

Rückblick Wochenende 27./28. April

2. Bundesliga: Tusem – VfL Eintracht Hagen 38:34, Am Hallo), TV Emsdetten – Tusem 24:29.

Regionalliga

MTV Rheinwacht Dinslaken – Tusem II 27:28 (13:13). Die Zweitvertretung des Tusem mischt die Liga weiter auf. Die Essener sind mit einer Ausnahme (32:33 in Korschenbroich) mit 23:3 Punkten seit Mitte Dezember erfolgreich. Durch den Sieg beim Tabellenführer wird der Meisterschaftkampf noch spannender, da nun Dinslaken und Ratingen (jeweils 38:12) gleichauf an der Spitze liegen. Die Entscheidung fällt damit am kommenden Sonntag auf der Margarethenhöhe gegen den Tabellenzweiten.

Weiterlesen

Seite 1 von 8

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén